Fotos: COURTESY OF SAY NO MO UND BALBEK BUREAU 

 

Mit „Say No Mo“ brechen die Architekten von Balbek Bureau mit dem Konzept eines traditionellen Schönheitssalons. Heißt im Klartext: keine genderspezifischen Merkmale. „Wir haben eine große Anzahl von Schönheitssalons sowohl in der Ukraine als auch weltweit analysiert, um herauszufiltern, welche Farben und Design-Attribute wir in diesem Projekt auf keinen Fall umsetzen wollen“, erzählt Slava Balbek, Gründer des gleichnamigen Designstudios. Das vermittelt auch der Name des 200 Quadratmeter großen Salons: „Say No Mo“ – eine Absage an gängiges Design von Beauty Salons und an Geschlechter-Klischees.