TEXT: MARZIA NICOLINI/ DAPHNA UTE WILDEMANN

MIX AND MATCH! WAS FÜR DIE MODE VON DSQUARED2 GILT, GILT FÜR DAS ZUHAUSE VON FEDERICA VIERO, GROUP HEAD OF DESIGN BEIM ITALIENISCHEN MODEHAUS, ERST RECHT.

Mit der Wohnung von Federica Viero ist es ein bisschen so, als öffne man eine Bonbonniere. Randvoll gefüllt mit in buntem Glitzerpapier verpackten Süßigkeiten, bei denen man – wurden sie erst einmal dargeboten – vor lauter Entzücken gar nicht so recht weiß, welches Bonbon man denn nun zuerst probieren soll. Hubba Bubba Overkill.

Doch was auf den ersten Blick wie ein delirant zusammengewürfelter Mix aus Stilen und Epochen erscheinen mag, hat bei der Designchefin von Dsquared2 Methode. Ihre Mailänder Wohnung an der Piazza Caiazzo ist eine Liebeserklärung an den Retro-Stil und reich an kultigen Zitaten. Die Kulisse: eine nahezu im Originalzustand erhalten gebliebene typische Mailänder Altbauwohnung mit Böden aus Terrazzo und Parkett, Stuckverzierungen an Decken und Wänden, Kassettenfenstern, Originaltüren, -Türrahmen sowie Keramikschaltern über Putz. In den Hauptrollen: Pudertöne, handgemalte französische Panoramatapete, raffiniert miteinander kombinierte Vintage-Stücke aus England, Amerika und Frankreich, Designklassiker, liebevoll arrangierte Kuriosa und Preziosen von Emiliano Salci und Britt Moran, den Gründern von Dimorestudio, Dimoregallery und Dimoremilano.

FOTO: MAXIME GALATI FOURCADE/ LAURA FANTACUZZI
FOTO: MAXIME GALATI FOURCADE/ LAURA FANTACUZZI
FOTO: MAXIME GALATI FOURCADE/ LAURA FANTACUZZI