Manchmal ist das Ende des Tunnels viel mehr als nur eine lebensweisende Metapher. Es ist der Start in ein Abenteuer – wenn auch nicht immer ganz freiwillig. Im Anime-Film Spirited Away ist er für Chihiro das Tor in eine fantastische Welt. Auf der Suche nach einem Zauber, der ihre Eltern zurück in Menschen verwandeln würde – nachdem sie aus Gier die Gestalt von Schweinen angenommen hatten – begibt sie sich unter mächtige Zauberinnen, einen sechsarmigen Charakter, umgeben von seinen flauschigen Gehilfen, ein Riesenbaby und sprechende Frösche. Aber Vorsicht: Erleuchten abends die Laternen, dann kommen Geister und Götter zum Baden hervor. Menschen unerwünscht. So kämpft und dient Chihiro sich durch das Badehaus Yubabas, einer Hexe, schließt enge Freundschaften und schreibt dank ihrer Entschlossenheit, Liebe und Treue das Schicksal neu.

Foto: Juergen Teller

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2001 gewann Studio Ghiblis Spirited Away zahlreiche Awards, darunter den ‚Academy Award for Best Animated Feature‘ (Academy Award für den besten Animationsfilm) und avancierte weltweit zu einem der beliebtesten Anime-Filme. Mit ihrer neuen Kollektion zollt die spanische Luxusmarke Loewe unter Leitung des Creative Directors Jonathan Anderson eben jenem Film nun Tribut. Ob gedruckt auf Taschen, bestickt auf T-Shirts und Pullovern oder in Leder eingearbeitet, transportiert die Marke die beliebten Charaktere vom Bildschirm auf eine Ready-To-Wear Linie, die die Grenzen zwischen Film und Leben, Realität und Mystik verschmelzen lässt. Dabei legte das 1846 gegründete Label nach eigenen Angaben besonderen Wert auf die „Magie des Handwerks“ – ein Merkmal, für das auch das Animationsfilmstudio bekannt ist.

Foto: Juergen Teller

Auch klassische japanische Handwerksprozesse dienten als Inspiration für einige der Stücke. Besonders die japanische Boro-Technik – eine traditionelle Art der Stickerei – spielte in diesen Designs eine zentrale Rolle.

So entstand eine Auswahl an Taschen, Oberteilen, Portemonnaies, Schuhen und Accessoires, die in ihrem Look und Feel an die ikonische Ästhetik Studio Ghiblis anschließen soll. Und während der Film Zuschauer mit Anekdoten zum Denken anregt, so trägt auch die Kollektion eine Botschaft. Jonathan Anderson beschreibt sie wie folgt: „Die Botschaft ist von erhebender Verträumtheit und fortschreitender Vielfältigkeit. Kaleidoskopische Träumerei als Weg in die Zukunft.“

Foto: Juergen Teller
Foto: Juergen Teller
Foto: Courtesy of Loewe