In der Fondazione Giorgio Cini veranstaltete die Michelangelo Stiftung bis Anfang Mai das Homo Faber Event mit der Prämisse, die besten Köpfe des europäischen Handwerks zu versammeln und ihre Kunstfertigkeiten erlebbar zu machen. Je nach Thema und Sparte verteilten sich die Beiträge auf mehrere Flügel der imposanten Klosteranlage, in den Korridoren, Garten-Pavillons und temporären Installationen. Es ging darum, ihnen ein intensives Erlebnis zu ermöglichen. Dazu gehörten Live-Demonstrationen von Meistern und ihren Schülern, Workshops zum Mitmachen, exquisite Fotos – sie gaben einen Einblick in die Arbeitsprozesse – und mechanische Kunstwerke, die von den Gästen zum Leben erweckt werden konnten.

© Alessandra Chemollo, Michelangelo Foundation

Ein Highlight der Expo war die Installation des Regisseurs und bildenden Künstlers Robert Wilson. Der Amerikaner bespielte das Gandini-Schwimmbad aus den Sixties sowie den Garten. Mit „Waiting with Peace and Darkness“ zeigte er, wie Japans große Traditionen seine Inszenierung von Puccinis „Madame Butterfly“ an der Pariser Oper (1993) inspiriert haben. Das Drama wurde durch Originalkostüme von Frida Parmeggiani und Video-Installationen der Choreografin Suzushi Hanayagi zum Leben erweckt. Zu sehen waren auch Bühnenobjekte, die von japanischen Meisterhandwerkern geschaffen wurden, wie der prächtige „Waiting“-Stuhl, in dem Madame Butterfly sitzt. Es habe ihm den Kopf geöffnet, die asiatische Kultur kennenzulernen, einschließlich des Konzepts von Yin und Yang, das die Dualität in der Natur und in allen Dingen anerkennt, und die Idee, dass zwei eigentlich eins sind. Dies war wie eine Fußnote in seinem Hinterkopf während der Planung für das Homo Faber Event 2022.

Mehr zu dem Homo Faber Event 2022 erfahren Sie in Ausgabe 03/2022 der WOHN!DESIGN. Ab dem 13.05. am Kiosk und auf wohndesign.de erhältlich.

© Alessandra Chemollo, Michelangelo Foundation
© Ginevra Formentini, , Michelangelo Foundation
© Ginevra Formentini, , Michelangelo Foundation
Suzushi Hanayagi by Robert Wilson (Curator), Ceramics by Taizo Kuroda Artisan © Robert Wilson, Lovis Dengler Ostenrik
© Robert Wilson, Curator, Laila Pozzo, Michelangelo Foundation

TEXT: STEPHAN DEMMRICH