Ein Stück New York City für zu Hause

https://www.wohndesign.de/wp-content/uploads/2023/11/Alley-Pond-Park-Queens_Credit-Noah-Kalina-Hochformat.jpg

Welch kreatives Potenzial in Holzabfällen steckt, stellt Stickbulb unter Beweis.

Das in New York City ansässige Designstudio um Russel Greenberg und Christopher Beardsley bringt mit „Treeline“ eine Leuchtenkollektion auf den Markt, die neben ihrer natürlichen Ästhetik auf das massive Problem der städtischen Forstwirtschaft aufmerksam machen möchte. Jedes Jahr werden mehr als 10.000 Bäume aus den Parks der Stadt entfernt und auf der Mülldeponie entsorgt. Das 2012 gegründete Studio hat sich bereits früh mit der Verwendung von Altholz und den damit verbundenen Holzabfällen beschäftigt.

So schlossen sich Greenberg und Beardsley der Initiative „Forest For All NYC“ an, einer Koalition aus Förstern, Stadtplanern, Anwälten und Forschern, die sich der Unterstützung des riesigen Stadtwalds von New York widmet. Das langfristige Ziel ist die Entwicklung von Bedingungen, die es erlauben, städtische Holzabfälle in nachhaltige lokale Produkte zu verwandeln. Der Anfang ist gemacht.

 

SB 15 Photography by Will Ellis
Russell Greenberg, Mitbegründer von Stickbulb, und Christopher Beardsley in ihrem Studio in NYC. Foto von Will Ellis.
SB 03 Photography by Joseph De Leo
©Joseph De Leo
SB 06
©Stickbulb
SB 07
©Stickbulb

stickbulb.com