Das Kundenportfolio des Stuttgarter Studios Alexander Fehre reicht von Bosch bis Breuninger und beinhaltet so skurrile Projekte wie einen Glockenturm in Taschkent, ein cooles Kino in Cottbus, die Hamburger Spiegel-Kantine oder eine Synagoge in Potsdam. Dazu kommen Shop- und Bistro-Einrichtungen sowie einige innovative Office-Lösungen. Sein Konzept für diese Villa in Bayern fällt in jeder Hinsicht aus dem Raster. Zum einen als Fehres erste große Planung für ein Privathaus, zum anderen stilistisch. Für ihn – und für das, was wir uns für gewöhnlich unter „deutscher“ Einrichtung vorstellen. Gleichzeitig steht sie für etwas Neues, ein neues Selbstverständnis und ein veränderter Umgang mit dem Thema Einrichtung hierzulande, den es zu dokumentieren gilt.

 

Doch mehr dazu in Ausgabe 02/2022 der WOHN!DESIGN. Erhältlich ab dem 23.02.2022 an ausgewählten Kiosken und auf Wohndesign.de.

© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun
© Zooey Braun