WOHNDESIGN Magazin Isabelle Borges NO. 16

ISABELLE BORGES (*1966 in Salvador/ Brasilien, lebt und arbeitet in Berlin). Die Künstlerin findet die Inspiration für ihre Werkserie abstrakter Malereien, Collagen und Installationen in ihren fotografischen Naturstudien. Aus der Strategie vielfältiger Faltungen, Spiegelungen und Drehungen der Binnenformen entstehen für die Künstlerin „bewegte Flächen“, die das Gerüst für einen verdichteten neuen Bildraum bieten. Dabei sind ihre „Boxes“ tatsächliche, dreidimensionale Objekte, geschichtet aus verschiedenfarbigen Kartonagen, deren Leuchtfarben und Spiegelflächen einen unsichtbaren Raum öffnen. Bezüge zu den Neo-Konkreten aus Brasilien und Vertretern der europäischen und New Yorker Schule der 50er- und 60er-Jahre sind nicht zu übersehen. Borges
nutzt das Spannungsverhältnis zwischen Konstruktion und Dynamik für poetische Erzählungen und öffnet einen Ort für individuelle Stimmungen und Fantasien.

2.600,00 

inkl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten EU