WOHNDESIGN Magazin DOMINIKA BEDNARSKY NO. 14

DOMINIKA BEDNARSKY (*1994 in Schweinfurt) studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main Malerei bei Heiner Blum und Mike Bouchet.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Offenbach. Ausstellungstitel wie „Snap Competition“ von 2019 oder 2020 „A Sitting and A Slurping and A Spitting and A Thinking” lassen keine Zweifel daran, dass bei ihr jede Menge Humor im Spiel ist. Dazu gesellen sich Fantasie, eine delikate Farbpalette und viel Liebe zum Detail. Was so leicht daherkommt, ist eine harsche Kritik an der Verschwendungssucht unserer westlichen Gesellschaft. Zumindest manche ihrer frechen Keramiken lassen an die üppige Dekoration in Hotelrestaurants und auf den Buffets von Kreuzfahrtschiffen denken. Das gilt für ihre Keramik „Couple Drink“, in der zwei Gänseköpfe mit Strohhalmen in einer Wassermelone stecken genauso wie den Schweinekopf mit Ananas-Topping. Und dann war da noch diese Venusfliegenfalle. Die glänzenden Farbglasuren von Bednarsky lassen so manches Objekt noch verführerischer wirken. All das ist eine Einladung zur Happy Hour für die Augen. We love it!

In der Regel arbeitet die Schweinfurterin mehrere Monate an einer Arbeit, und zwar „von unten nach oben“, ohne Entwurf, dafür aber mit sehr viel Freigeist. Erst nach dem ersten Brand wird glasiert, spannenderweise mit Fehlfarben, die sich beim Brennen verändern. Obwohl manches so harmlos aussieht, ist es ganz schön subversiv.

0,00 

inkl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten EU